Kath. KiTa St. Josef

Kirchstr. 20

63263 Neu-Isenburg

Tel. (06102) 1625

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Aktuelles aus der KiTa-St.Josef

Eltern-Kind-Nachmittage in der Einrichtung, Ausflüge mit den Eltern und Kindern, Sommerfest mit der Pfarrgemeinde, Gestaltung der St. Martinfeier, Kindergottesdienste, die die Kindertagesstätte inhaltlich gestaltet, Krippenspielaufführung - hier auf dieser Seite informieren wir regelmäßig über aktuelle Aktivitäten in der Einrichtung.

 

 

Wir kommen daher aus dem Morgenland.mp4
MP3-Audiodatei [885.1 KB]
Segnung des Hauses.mp4
MP3-Audiodatei [1.1 MB]
Herr wir bitten.mp4
MP3-Audiodatei [1.8 MB]

 21.12.22 Die Kinder des Sozialprojektes "Altenheim" haben heute selbstgebackene Plätzchen und schön gestaltete Fesnsterbilder im Altenheim abgegeben. Im Anschluss haben die Kinder im Innenhof für die Bewohner Weihnachtslieder gesungen. Ein schöner Abschluss zum Jahresende.

Wir laden alle Interessierten zur Krippenfeier mit Krippenspiel der Kindergartenkinder am 23.12.2022 um 15:30 Uhr in die Kirche ein. 

Eltern-Kind-Nachmittag vorm ersten Advent 25.11.2022

Bei Weihnachtsliedern, Kaffee und Kuchen wurden kleine Lichter zum ersten Advent gebastelt. 

St. Martin

Für viele Kinder war es der erste richtige Umzug zu St. Martin. Durch die Dunkelheit sind wir hinter St. Martin auf seinem Pferd durch die Straßen gezogen und haben mit unserem Gesang und dem Licht der gebastelten Laternen viel Freude und Licht verbreitet. Bei Martinsbrezel, Kinderpunsch oder Glühwein haben viele Familien den Abend am Martinsfeuer ausklingen lassen . 

Erntedank und Jubiläum am 25.09.2022

Zu unserem großen Erntedank-Gottesdienst, den wir in diesem Jahr endlich wieder in Präsenz und mit den Kindern feiern konnten, wurden unsere Mitarbeiterinnen Frau Völker und Frau Gerloff für 25 Dienstjahre und Frau Hofmann für 35 Dienstjahre in der Kindertagesstätte St. Josef geehrt. 

Wir danke für euer Dasein, eure Liebe und euer Engagement für die Einrichtung!!!!

Der Erntedanktisch wurde durch Obst und Gemüsespenden der Eltern liebevoll von den Erzieherinnen der Kindertagesstätte hergerichtet. Danke an alle Eltern, die etwas gespendet haben

 

Impressionen vom Basar !

Viele Kaufinteressierte und viele ehrenamtliche Helfer haben den Basar zu einem vollen Erfolg verholfen. Wir freuen uns auf den nächsten Basar im Frühjahr. 

Wir danken der Firma LOREAL für die großzügige Spende von 6 Laptops.

Die Kinder und das gesamte Kita- Team sagen DANKESCHÖN

Abschiedsfeier unserer Vorschulkinder

Gemeinsam mit allen Familien haben wir in einer kleinen Andacht unsere Vorschulkinder verabschiedet. Die Kinder erhielten von Herrn Pfarrer Berker den Segen. 

Wir wünschen allen Kindern viel Spaß und Gottes Segen für den neuen Lebensabschnitt! 

Pfarr- und Kindergartenfest 2022

In disem Jahr konnte unser Pfarr- und Kindergartenfest endlich wieder stattfinden. Bei Würstchen, Pommes, Waffeln, Eis und kühlen Getränken wurde getanzt, gesungen, geschminkt und ganz viel zusammen gesessen und gelacht.  

Liebe Eltern,

Wir möchten Sie nochmals höflich daran erinnern, dass unsere Einrichtung am Montag (06.06.2022) wegen dem Pfingstfeiertag und am Dienstag (07.06.2022) wegen einer Fortbildung der Erzieher geschlossen ist. Ab Mittwoch (08.06.2022) sind wir wieder für Sie da.

Ein schönes langes Pfingstwochenende wünscht

das Kita- Team St. Josef

Wir haben die "Nach- Corona-Zeit" mit einem kleinen Tischbasar begonnen. Ein paar Verkaufstische waren besetzt und auch einige kaufwillige Besucher wurden fündig und sind mit kleinen und großen Schätzen nach Hause gegangen. Ein guter Start nach 2 Jahren ohne Basar. 

Frühjahrsputz am 30.04.2022

Obwohl das Wetter nicht gerade zum Sonnenbaden eingeladen hat, haben viele Eltern mit ihren Kindern und dem Kita-Team das Außengelände wieder "Sommerfein" gemacht. Vielen lieben Dank an alle, die geholfen haben!

 

01.04.2022 Andacht mit den Kindern und einem Elternteil. Kindergartenintern haben wir eine kleine Andacht zu Palmsonntag gefeiert mit Liedern, von den Kindern vorgetragenen Fürbitten, selbst gebastelten bunten Palmzweigen und der kindgerechten Passionsgeschichte. 

Auf unserem neuen Bewegungsfeld ist ein toller Platz, um die Lieder für unsere Andacht zu Palmsonntag zu üben. Hört mal rein!

Hast du heute schon Danke gesagt.mp3
MP3-Audiodatei [1.6 MB]
Jesus kommt nach Jerusalem.mp3
MP3-Audiodatei [1.8 MB]
Komm in unsere Mitte.mp3
MP3-Audiodatei [1.3 MB]

16.03.2022 Fallschutz/ Holzspäne

Heute haben alle Kinder, Erzieher und ein paar Eltern uns geholfen die Holzspäne auf dem Freigelände zu verteilen, damit der Fallschutz unter unseren Spielgeräten wieder gewährleistet ist. Ratz- Fatz war der Hof wieder frei, weil wir sooooooo viele tolle kleine und große Helfer hatten. Ein großes Dankeschön auch an die Eltern, die sich extra die Zeit genommen haben - uns zu unterstützen. 

Auswertung der Befragung: "Essgewohnheiten in den Familien im Februar 2022"

Helau!!!!

Sternsingerlied.mp4
MP3-Audiodatei [374.3 KB]

Liebe Eltern, in den letzten Wochen haben alle Kinder der Kita für unsere 3 Sozialprojekte Gutes getan. Schauen Sie gerne unter der Rubrik "Sozialprojekte", dort finden Sie alle wichtigen Informationen.

Aktueller Elternbrief zu Weihnachten von Frau Moka

Elternbrief zu Weihnachten.pdf
PDF-Dokument [62.9 KB]

Liebe Eltern,

 

wenn Sie in der Adventszeit Lust haben mit Ihren KIndern ein paar Lieder zu singen, finden Sie hier einige Hörproben.

 

Viel Spaß!!!!

Leuchten wieder Kerzen.mp4
MP3-Audiodatei [738.6 KB]
Lasst uns froh und munter sein.mp4
MP3-Audiodatei [1.0 MB]

Der heilige Bischof Nikolaus war im Kindergarten!!!!

Der Nikolaus ist hier.mp4
MP3-Audiodatei [811.1 KB]

 

Ein Adventsgedanke aus der Kindertagesstätte

 

Komm

Als ich aus dem Haus gehen will, steht der Advent vor der Tür, sodass ich beinahe stolpere. "Ist es schon so weit?" frage ich und fürchte, dass ich ihn nun hereinbitten muss. Aber ich habe es eilig.  Der Advent kommt aus einer Zeit, da war Eile noch keine Maxime und Organizer gab es auch nicht. Ich drücke mich entschuldigend an ihm vorbei, aber er stellt mir ein Bein und ich fliege auf die Nase. "Das ist nicht nett!", rufe ich. Er lächelt sanftmütig. Ich rappele mich auf. Erwachsene, die am Boden liegen, sehen immer irgendwie albern aus.

"Wir haben ein Date", sagt er und lässt ein paar Goldsterne über mich regnen. "Einmal im Jahr, erinnerst du dich?" Natürlich erinnere ich mich. Nur dass gerade doch noch Sommer war. Der Schal kratzt. Ich bin noch nicht bereit für Apfel, Nuss und Mandelkern. Ich bin noch nicht bereit für den Advent. "Ich habe nichts vorbereitet. Nicht mal einen Adventskranz habe ich. 'Last Christmas' hängt mir jetzt schon zu den Ohren raus. Genauso wie das Wort Besinnlichkeit!" Er legt seinen Finger auf meine Lippen und stoppt meinen Redefluss. "Komm", sagt er. "Für mich brauchst du nichts vorzubereiten. Ich bereite dich vor." Und dann nimmt er mich an die Hand und führt mich in eine andere Zeit.  (Susanne Niemeyer)

 

 

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine gesegnete Adventszeit, in der wir Gottes Segen erfahren dürfen und auftanken können. Wir können in der Gewissheit leben, dass Gott uns niemals verlässt, auch in diesen Tagen, und uns in eine gute Zeit führt.

Viele liebe Grüße Ihr Kindertagesstätten Team

Ernährungswoche in der Kita:                                              23.04.2021

 

Die Kinder haben in dieser Woche (19.04.-23.04.2021) alle an unserer Ernährungswoche teilgenommen.

 

Wir beschäftigen uns mit allen Sinnen mit den Familien der Ernährungspyramide.

Am Montag haben wir überlegt, was für uns Menschen bei der Ernährungspyramide am wichtigsten ist. Wir brauchen ganz viel  Flüssigkeit! Wir haben verschiedene Getränke gekostet und versucht herauszufinden, welche auf der Ernährungspyramide den Getränken zugeordnet werden können. Dabei haben wir festgestellt, dass nur Wasser und ungesüßter Tee dorthin gehören. Milch gehört zu den Milchprodukten, von denen wir nicht so viel zu uns nehmen sollen. Die anderen Getränke wie Sprite, Fanta, Kaba, Capri-Sonne und Apfelsaft sind sehr süß und müssen zu den Süßigkeiten gezählt werden.

Dann haben wir verschiedene Obst- und Gemüsesorten angeschaut, daran geschnuppert und probiert. Das sind die Familien, von denen wir viel essen dürfen: 2 Portionen Obst und drei Portionen Gemüse. Die meisten Kinder waren sehr mutig und haben auch Dinge probiert, die sie nicht kannten, wie z.B. Radieschen, Fenchel und Kohlrabi. Und fanden sie erstaunlich lecker.

 

Am Dienstag haben wir und mit der „Familie Müller“ beschäftigt. Das ist die Gruppe der Kohlenhydrate, die uns satt machen. Wir haben überlegt, was ein Müller ist. „Der macht das Mehl“ wussten einige. Wir haben uns Weizenkörner angeschaut und sie kleingemahlen zu Vollkornmehl. „Das riecht gut“ meinten die Kinder und wollten sogar mal probieren.

Dann haben wir verschiedene Dinge (teilweise) sogar blind verkostet und geraten, was wir gerade essen: Laugenbrezel, Körnerbrot, Baguette, Reis, Nudeln, Hefezopf, Cornflakes, Haferflocken. Dann haben wir mit den Kindern Quarkbrötchen gebacken. Mehl, Quark, Eier, Salz und Backpulver wurden verknetet und dann hat jedes Kind ein Brötchen geformt. Wir haben sie gebacken und zum Snack verspeist. Alle waren begeistert, wie groß sie geworden waren!

 

Am Mittwoch haben wir uns mit den restlichen Komponenten der Ernährungspyramide beschäftigt.

Zuerst mit den Milchprodukten. Wir haben Milch, Quark, Joghurt, Käse, Mozzarella und Frischkäse angeschaut und verkostet. Wir haben festgestellt, dass uns die Farbe „gelb“ darauf hinweist, dass wir von diesen Produkten nicht so viel essen sollen. Von Fleisch, Fisch oder Ei sogar nur einmal am Tag. Würstchen, Wurst und Ei haben wir auch probiert. Aber wir haben festgestellt, dass wir oft am Mittag Fleisch essen und zum Abendbrot noch ein Wurstbrot. „Das ist ganz schön schwierig, daran zu  denken“ meinten einige.

Dann kamen Öle und Fette. Von denen sollen wir nur ganz wenig essen. Aber sie sind trotzdem für unseren Körper wichtig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen. Und wir brauchen sie auch zum Kochen und Backen.

Die Komponente, die viele am liebsten haben, sind die süßen Sachen. Die brauchen wir für unsere Gesundheit eigentlich gar nicht. Aber wir fühlen uns gut, wenn wir etwas Süßes essen. Aber wir sollen nur ganz wenig davon essen. Die WHO empfiehlt für Kinder 6 Würfelzucker am Tag.

Jedes Kind durfte sich aus einem Korb eine Süßigkeit aussuchen. Wir haben nachgeschaut, wieviel Würfelzucker das ausmacht. Bei den meisten Sachen waren es zwei Stück. „Das ist ganz schön viel“ meinten die Kinder. Und später bestätigte sich das, als unser Pfarrer zu seinem Geburtstag noch einen Schokokuss verteilte. Schon waren die 6 Würfelzucker verbraucht!

Zum Snack haben wir einen Fruchtjoghurt aus Naturjoghurt und frischen Erdbeeren hergestellt. Die Kinder schnitten die Erdbeeren klein und zerdrückten sie noch zusätzlich mit einer Gabel. Das machte allen viel Spaß und war eine herrliche Schweinerei! Wir haben Joghurt und Früchte vermischt und probiert. „Noch ein bisschen sauer“ war der Kommentar. Löffelweise haben wir dann Zucker hinzugefügt und immer wieder probiert, bis alle zufrieden waren. Dann haben wir zum Vergleich einen gekauften Erdbeerjoghurt probiert. „Der ist aber sehr süß“ meinten die Kinder und andere verstanden: „Deshalb ist es ja eine Süßigkeit!“ Im selbstgemachten Joghurt waren in 150g fünf große Erdbeeren und ein Würfelzucker. Im gekauften eine kleine Erdbeere und 6 Würfelzucker!!

Der Snack war ein voller Erfolg und alle Kinder waren zufrieden mit der Zubereitung.

 

Am Donnerstag haben wir uns mit Müsli beschäftigt. Da sich Kinder gewünscht hatten, dass es mehr Komponenten im Müsli gibt, nutzten wir die Gelegenheit, um den Kindern verschiedene Dinge vorzustellen und sie auch probieren zu lassen, um festzustellen, was den Kindern denn schmecken würde. Zum Verkosten gab es als Grundkomponenten feine und grobe Haferflocken, Cornflakes, gepufften Quinoa und Amaranth und Quinoaflocken. Als „Topping“ versuchten wir Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Schokoplättchen (Zartbitter) und Schokostreusel. Davon nimmt man immer nur wenig ins Müsli, da viel Öl oder Zucker enthalten ist. Zu unserer großen Überraschung fanden die Kinder die meisten Dinge sehr lecker, besonders die gepufften Sachen waren der Renner! „Hmm, wie Popcorn!“

Wir haben dann noch gemeinsam überlegt, ob wir Erzieher*innen schon eine Müslimischung herstellen sollen, oder ob sich jedes Kind am Buffet seine eigene Zusammenstellung machen will. Diesen Vorschlag fanden die meisten Kinder am besten. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit werden wir unser Angebot am Müslitag verändern.

 

Am Freitag bereiteten die Kinder aus fast allen Lebensmittelgruppen der Ernährungspyramide eine Leckerei zu. Es gab Waffeln satt!!! Die Begeisterung war groß und die Waffelbäckerei war ein schöner Abschluss der Ernährungswoche!

 

Druckversion | Sitemap
© Kath. KiTa St. Josef